Erdbeben (M5.3) Krk, Kroatien

Startseite » Kroatien » Erdbeben (M5.3) Krk, Kroatien

Hinweis vom Kooperationspartner

ShakeMap (Berechnete Intensität des Erdbebens in Kroatien):


Epizentrum, ShakeMap und historische Erdbeben der Region auf interaktiver Karte anzeigen

Was ist passiert:

Ein starkes Erdbeben hat am Donnerstagvormittag die Küstenregion von Kroatien getroffen. Das Epizentrum lag nach ersten Angaben des EMSC auf der Insel Krk. Demnach erreichte das Beben Magnitude 5.2. Die Erschütterungen waren in weiten Teilen Kroatiens sowie in Teilen von Bosnien-Herzegowina, Italien, Slowenien und auch im Süden von Österreich zu spüren. Auch vereinzelte spürbare Erschütterungen im Süden Bayerns sind nicht auszuschließen.

Da sich das Beben in sehr geringer Tiefe direkt auf der Insel Krk ereignete, sind dort einige Schäden möglich. Die Intensität dort erreichte verbreitet VI, ganz lokal vielleicht auch VII. Auch auf dem Festland, vor allem rund um die Stadt Rijeka, waren die Erschütterungen teils stark zu spüren. Dort sowie auf den Nachbarinseln Cres und Rab sind ebenfalls einzelne Schäden möglich. Es ist das stärkste Erdbeben im Westen Kroatiens seit mehreren Jahrzehnten. Mehr in Kürze…

Update 11:18 Uhr
Das EMSC hat das Erdbeben nach weiterer manueller Auswertung auf Magnitude 5.3 nach oben korrigiert. Wir habend die ShakeMap oben angepasst. Für Krk werden nun Intensitäten zwischen VI und VII berechnet. Dies kann an einzelnen Gebäuden auch zu schweren Schäden führen. Spürbare Erschütterungen könnten demnach auch noch vereinzelt im Süden von Bayern möglich sein.

Eine genaue Tiefe konnte bisher nicht ermittelt werden. Stattdessen wird der Standardwert (Platzhalter) von 10 Kilometern angegeben. Geringe Tiefen von unter 10 Kilometern sind bei Erdbeben im Bereich der Dalmatinischen Inseln allerdings die Regel.

Update 11:43 Uhr
Durch das Erdbeben haben sich entlang der Steilküsten einige Felsen gelöst und stürzten ins Meer. Auch im Landesinneren kam es zu kleineren Steinschlägen. Schäden an Gebäuden werden bisher nicht gemeldet. Auf Krk kam es jedoch nach Angaben lokaler Medien zu Panik und viele Menschen flüchteten aus ihren Häusern.

Update 14:50 Uhr: Wenige Schäden, kaum Nachbeben

Die bisher durch das Erdbeben auf Krk gemeldeten Schäden halten sich weitestgehend in Grenzen. Es gibt Risse in einigen Häusern. Dachziegel, Putzstücke und Schornsteine stürzten teilweise herab. Öffentliche Gebäude wurden evakuiert und es gab Steinschläge auf mehreren Straßen. Verletzt wurde dabei aber offenbar niemand. Die Nachbebenaktivität ist insgesamt relativ gering und beschränkt sich auf einzelne Erdbeben um Magnitude 2, die schwach verspürt wurden. Aufgrund der Größe des Hauptbebens muss aber in den kommenden Tagen mit weiteren Nachbeben gerechnet werden, die auch Magnitude 4 erreichen könnten.

Aktuelles aus der Region  Leichtes Erdbeben (M2.4) in Hilzingen

Zeugenmeldungen

Krk
16.02.2023 10.48 Uhr
Schulen und Kindergärten wurden evakuiert. Es gibt nur Sachschäden.
Das Inselradio bzw der Sender OK hat sofort gewarnt! Feuerwehr war im Einsatz! (Intensität VI)

Betroffene Städte, Orte

Stadt Land Intensität (EMS-98) Bewohner Entfernung Epizentrum (km) Beschreibung
Punat HR 6.0 1800 0.6 leichte Schäden
Dobrinj HR 5.8 0 12.0 stark spürbar, geringe Schäden
Omišalj HR 5.6 1900 22.1 stark spürbar, geringe Schäden
Njivice HR 5.5 1100 16.9 stark spürbar, geringe Schäden
Cres HR 5.4 2300 18.4 stark spürbar, geringe Schäden
Pula HR 4.6 59100 64.0 deutlich spürbar
Karlovac HR 4.2 46800 89.2 deutlich spürbar
Ljubljana SI 3.8 272200 115.0 leicht spürbar
Bihać BA 3.7 75600 100.5 leicht spürbar
Trieste IT 3.7 187100 96.8 leicht spürbar

Seismogramme


Wie man mit einem eigenen Seismometer zur Erdbebenregistrierung beitragen kann: Mehr dazu hier.

Aktuelle Erdbebenaktivität nahe Punat:

In den vergangenen 30 Tagen wurden in Krk, Kroatien (Kartenausschnitt) 68 Erdbeben über Magnitude 2.3 registriert. Damit war die Erdbebenaktivität im vergangenen Monat dort deutlich niedriger als im langjährigen Vergleich (über 20 Prozent Abweichung).

Zusammenfassung der Erdbebendaten:

Wie verhalte ich mich im Falle eines schweren Erdbebens?

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wo kommen sie vor? Wann sind Erdbeben gefährlich?

Erdbebenmessung im Wohnzimmer: Professionelle Seismometer für Experten und Laien (Gesponsert)

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 16. Februar, 10:47 Uhr

Magnitude: 5.2

Tiefe / Depth: 10 km

Spürbar / Felt: ja / yes

Schäden erwartet / Damage expected: ja / yes

Opfer erwartet / Casualties expected: nein / no

Ursprung / Origin: tektonisch

Tsunami: --

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

Hast du dieses Erdbeben gespürt? Bitte teile deine Beobachtung (Formular einblenden)

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz:



    Erdbebendaten: EMSC

    Statistik:

    Seit 1960 gab es in der Region etwa 90 Erdbeben, die stärker waren als Magnitude 5.2. Durchschnittlich gibt es in dem Teil von Kroatien (nahe Punat) 1.52 Erdbeben der Stärke 5.2 oder höher pro Jahr. Damit ist die Erdbebenaktivität in der Region normalerweise hoch und Beben dieser Stärke haben eine durchschnittliche Wiederkehrperiode von etwa 7.9 Monaten (237 Tagen).

    Übersicht der stärksten Erdbeben im Kartenausschnitt* (Kroatien und Umgebung)

    Datum Magnitude Tiefe (km)
    15.4.1979 6.9 10
    30.10.2016 6.6 8
    6.5.1976 6.5 9
    29.12.2020 6.4 10
    6.4.2009 6.3 9
    11.1.1962 6.2 15
    24.8.2016 6.2 4
    24.5.1979 6.2 8
    7.1.1962 6.2 15
    26.10.1969 6.1 15

    *Daten: USGS-Katalog (ab Magnitude 5, seit 1960)
    Hinweis: Der Erdbebenkatalog enthält neben natürlichen auch induzierten Erdbeben. Dazu zählen zum Teil auch Sprengungen und Explosionen. Somit sind einzelne „falsche“ Erdbeben in der Darstellung möglich. Auch die Magnitudenangabe einzelner Erdbeben kann aufgrund von Katalogunterschieden variieren.