USA: Schweres Erdbeben in Montana

USA – Der Bundesstaat Montana im Nordwesten des Landes wurde am Donnerstagmorgen von einem schweren Erdbeben getroffen. Nach vorläufigen Angaben des United States Geological Survey (USGS) erreichte es Magnitude 5.8 (korrigiert von M6.0). Dabei lag die Herdtiefe bei rund 4 Kilometern. Sein Epizentrum lag rund 50 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt

Weiterlesen »

Pacific Northwest: Slow-Slip Event auf Ansage

USA / Kanada: Im US-Bundesstaat Washington registrierte das Pacific Northwest Seismic Network (PNSN) den Beginn eines neuen Slow-Slip Erdbebens (SSE) an der Cascadia Subduktionszone. Bereits Ende Januar hatten die Forscher bekannt gegeben, dass es im Februar wahrscheinlich das nächste SSE geben wird, nachdem frühere SSEs ebenfalls in regelmäßigen Abständen aufgetreten

Weiterlesen »

Starke Erdbebenserie vor Vancouver Island

Kanada – Mehrere Erdbeben haben seit Freitagmittag die kanadische Insel Vancouver Island getroffen. Das United States Geological Survey (USGS) registrierte insgesamt fünf Beben über Magnitude 4. Das bisher stärkste Beben ereignete sich am Samstag um 04:13 Uhr MEZ. Demnach erreichte es Magnitude 5.7. Die Epizentren aller Erdbeben lagen vor der

Weiterlesen »

McAdam – „Erdbebenhauptstadt“ zwischen Hoffnung und Sorge

Kanada – Es ist ein kleiner Ort im Südosten des Landes, der auf kaum einer größeren Karte zu finden ist: Mc Adam. Gerade einmal 1300 Menschen leben dort, im Süden des Bundesstaates New Brunswick nahe der Grenze zum US Bundesstaat Maine. Im Jahr 2012 verlieh sich der Ort den Titel der „Erdbebenhauptstadt von New Brunswick“, als ein ungewöhnlicher Erdbebenschwarm das Dorf erschütterte. Nun, im Februar 2016, ist dieser Titel passender denn je.

Weiterlesen »

Cascadia: Neues Slow-Slip Ereignis in Washington und British Colombia

USA / Kanada – Entlang der Cascadia (Kaskaden) – Subduktionszone vor der Pazifikküste von Kanada und den USA wird seit zwei Wochen ein neues Slow Slip Ereignis registriert. Bei diesen nicht wahrnehmbaren Bewegungen verschiebt sich die Platte um mehrere Zentimeter in wenigen Wochen. Nach dem Erdbeben bei Vancouver Island am 30. Dezember wächst die Angst, dass diese Slow Slip Ereignisse zum gefürchteten Magnitude 9 Erdbeben führen…

Weiterlesen »

Erdbeben erschüttert Vancouver und Seattle

USA / Kanada – Der US-Bundesstaat Washington und die kanadische Region British Colombia wurden am Mittwochmorgen (30., MEZ) von einem moderaten Erdbeben erschüttert. Nach vorläufigen Angaben des United States Geological Survey (USGS) hatte das Beben Magnitude 4.9. Die Erschütterungen rissen Bewohner von Vancouver und Seattle aus dem Schlaf.

Weiterlesen »