Live-Blog: Erdbebenschwarm erschüttert Vogtland

Vogtland – Im Vogtland ist seit Donnerstag (10. Mai) ein intensiver Erdbebenschwarm aktiv, der bislang anhält. Mehr als 150 spürbare Erdbeben sind bis Mittwochvormittag (16.) aufgetreten, davon einige über Magnitude 3. Alle Updates im unten stehenden Live-Blog. Der Erdbebenschwarm wird sich im Laufe des Tages fortsetzen. Wie stark die Erdbeben

Weiterlesen »

Erdbeben im Nordosten von Tschechien

Tschechien – Nahe der Stadt Ostrava (Ostrau) in der Mährisch-Schlesischen Region hat am frühen Sonntagmorgen ein Erdbeben zahlreiche Menschen aus dem Schlaf gerissen. Nach korrigierten Angaben des Tschechischen Erdbebendienstes erreichte das Erdbeben Magnitude 3.5. Das Geoforschungszentrum Potsdam gibt Magnitude 3.6 an. Daten vom Observatorium des Bergwerkbetreibers liegen noch nicht vor.

Weiterlesen »

Erdbebenschwarm erschüttert Vogtland

Der erste große Erdbebenschwarm seit 2011 hat vor knapp einer Woche im tschechischen Vogtland eingesetzt. Bereits am ersten Tag haben sich mehr als 1500 Erdbeben ereignet. Ein knappes dutzend so stark, dass sie zu spüren waren. Auch deutsche Orte waren betroffen. Alle Infos zu diesem Schwarm im folgenden Live-Ticker (aktualisiert

Weiterlesen »

Erdbebenschwarm im Vogtland

Luby (Tschechien) – Im Deutsch-Tschechischen Grenzgebiet kommt es seit einigen Tagen zu einem kleineren Erdbebenschwarm. Seit dem 24. Mai registrierten die tschechischen Behörden über 250 kleine Erdbeben, deren Epizentren östlich des Ortes Luby (deutscher Name: Schönbach) liegen. Damit liegt das Zentrum der Aktivität rund 10 Kilometer von den sächsischen Städten

Weiterlesen »

Moderates Erdbeben in Wien

Österreich  – Ein moderates Erdbeben hat am Montag (25.) um 12.28 Uhr die Hauptstadt Wien getroffen. Nach ersten Angaben lag das Epizentrum nahe de Stadt Baden südlich von Wien. Das Beben errechte nach Angaben der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) Magnitude 4.1. Das deutsche Geoforschungszentrum Potsdam gibt Magnitude 4.4 an.

Weiterlesen »

Drei Tote durch Gebirgsschlag (M 3.5) in Tschechien

Ein kräftiger Gebirgsschlag in der tschechischen Bergbaustadt Karwin (Kavina) nahe der polnischen Grenze hat am Vormittag zu einem Grubenunglück geführt. Die dabei entstandenen Erschütterungen erreichten Magnitude 3.5, nach Angaben des Tschechischen Erdbebendienstes, und waren in weiten Teilen der Stadt zu spüren. Unter Tage im Steinkohlebergwerk arbeiteten zur Zeit des Ereignisses

Weiterlesen »

Leichtes Erdbeben im Vogtland

Am Abend traf ein leichtes Erdbeben die tschechische Seite des Vogtlandes. Nach Angaben des Tschechischen Erdbebendienstes ereignete sich das Beben der Stärke 2.3 um 19.16 Uhr. Das Epizentrum lag beim Ort Novy Kostel, etwa 6 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt. Die Tiefe wird vorläufig mit 4 Kilometern angegeben. Entsprechend

Weiterlesen »