Vogtland: Zwei schwere Erdbeben in den letzten 3000 Jahren

In den vergangenen Jahren waren das Cheb-Becken (Eger-Becken) im äußersten Nordwesten Tschechiens und das in Deutschland angrenzende Vogtland Schauplatz mehrerer größerer Erdbebenschwärme. Ereignisse, wie sie dort seit dem Mittelalter immer wieder beobachtet worden sind. Zuletzt erschütterten in Mai und Juni 2018 mehrere hundert Erdbeben das deutsch-tschechische Grenzgebiet, verursachten aber nur

Weiterlesen

Neues Erdbeben im Vogtland

Tschechien / Vogtland – Rund drei Monate nach dem Höhepunkt des vergangenen Erdbebenschwarmes sind die Menschen im Vogtland und im tschechischen Cheb-Becken erneut von einem rdbeben aus dem Schlaf gerissen worden. Das Beben, eines der stärksten des Jahres im Vogtland, erreichte nach Angaben des Geoforschungszentrum Potsdam Magnitude 3.7. Automatische Registrierungen

Weiterlesen

Erdbeben im Nordosten von Tschechien

Tschechien – Nahe der Stadt Ostrava (Ostrau) in der Mährisch-Schlesischen Region hat am frühen Sonntagmorgen ein Erdbeben zahlreiche Menschen aus dem Schlaf gerissen. Nach korrigierten Angaben des Tschechischen Erdbebendienstes erreichte das Erdbeben Magnitude 3.5. Das Geoforschungszentrum Potsdam gibt Magnitude 3.6 an. Daten vom Observatorium des Bergwerkbetreibers liegen noch nicht vor.

Weiterlesen

Erdbebenschwarm erschüttert Vogtland

Der erste große Erdbebenschwarm seit 2011 hat vor knapp einer Woche im tschechischen Vogtland eingesetzt. Bereits am ersten Tag haben sich mehr als 1500 Erdbeben ereignet. Ein knappes dutzend so stark, dass sie zu spüren waren. Auch deutsche Orte waren betroffen. Alle Infos zu diesem Schwarm im folgenden Live-Ticker (aktualisiert

Weiterlesen

Erdbebenschwarm im Vogtland

Luby (Tschechien) – Im Deutsch-Tschechischen Grenzgebiet kommt es seit einigen Tagen zu einem kleineren Erdbebenschwarm. Seit dem 24. Mai registrierten die tschechischen Behörden über 250 kleine Erdbeben, deren Epizentren östlich des Ortes Luby (deutscher Name: Schönbach) liegen. Damit liegt das Zentrum der Aktivität rund 10 Kilometer von den sächsischen Städten

Weiterlesen

Moderates Erdbeben in Wien

Österreich  – Ein moderates Erdbeben hat am Montag (25.) um 12.28 Uhr die Hauptstadt Wien getroffen. Nach ersten Angaben lag das Epizentrum nahe de Stadt Baden südlich von Wien. Das Beben errechte nach Angaben der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) Magnitude 4.1. Das deutsche Geoforschungszentrum Potsdam gibt Magnitude 4.4 an.

Weiterlesen