Erdbebenschwarm im Norden von Island

Update 17:33 Uhr Am Nachmittag lebte der Erdbebenschwarm nochmals deutlich auf: Mit Magnitude 5.5 ereignete sich nicht nur das mit Abstand größte Beben der bisherigen Aktivitätsphase, sondern auch das stärkste Erdbeben in Island seit mehreren Jahren. Wie bei den vorherigen Beben lag das Epizentrum einige Kilometer nördlich der Küste. Das

Weiterlesen

Starkes Erdbeben nahe Reykjavik

Island – Begleitet von einem Aufleben der Schwarmbebenaktivität auf der Halbinsel Reykjanes hat am Donnerstagvormittag ein starkes Erdbeben den Südwesten von Island erschüttert. Nach Angaben der Isländischen Meteorologiebehörde erreichte das Erdbeben Magnitude 5.1. Das Epizentrum des Erdbebens lag nahe der Stadt Grindavik, rund 30 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Reykjavik, wo

Weiterlesen

Starkes Erdbeben auf Island

Island – Erneut ereignete sich am isländischen Vulkan Bardarbunga vergangene Nacht ein kräftiges Erdbeben. Nach Angaben der Isländischen Meteorologiebehörde (IMO) lag das Epizentrum im Bereich der Caldera unterhalb des Vatnajökull-Gletschers. Es erreichte Magnitude 5.0 und war damit das stärkste Beben seit Ende der großen Holuhraun-Eruption im Jahr 2014. Ein kleineres

Weiterlesen

Starkes Erdbeben südlich von Island

Nach einem Erdbebenschwarm am Mittelatlantischen Rücken südlich von Island folgte am Sonntagabend das bisher stärkste Erdbeben dort. Nach vorläufigen Angaben des United States Geological Survey (USGS) erreichte das Erdbeben Magnitude 6.0. Die private Webseite ALomax ermittelte Magnitude 6.1. Das Epizentrum des starken Erdbebens lag, ebenso wie die der vorangegangenen Beben,

Weiterlesen

Erdbeben erschüttert Reykjavik

Island – Ein moderates Erdbeben hat am frühen Sonntagmorgen die Bewohner der isländischen Hauptstadt Reykjavik aus dem Schlaf gerissen. Wie die Isländische Meteorologiebehörde (IMO) registrierte, lag das Epizentrum des Erdbebens rund 30 Kilometer südöstlich von Reykjavik. Mit Magnitude 4.4 war es das stärkste Erdbeben in der Region seit einigen Jahren.

Weiterlesen