China: Auch Schäden in Yunnan

Welche Überraschung: Auch das zweite, bzw. das erste größere Erdbeben in China an diesem Tag (Ortszeit) hat Schäden verursacht.Dieses Erdbeben um 22.43 Uhr MEZ im Norden von Yunnan. Es hatte Stärke 4,2 und nach Angaben der chinesischen Behörden eine Tiefe von 14 Kilometern.Vorläufige Untersuchungen in der Epizentralregion haben ergeben, dass

Weiterlesen

Weitere Erdbeben und Schäden in China

Yunnan:Nach dem gestrigen Beben mit 8 Verletzten im Süden des Landes gab es heute morgen gegen 6 Uhr MEZ ein weiteres Erdbeben im Süden der Provinz. Es hatte Stärke 4,7 und nach Angaben der chinesischen Behörden eine Tiefe von 5 Kilometern.Dieses Erdbeben verursachte schwere Schäden in der Epizentralregion. 10 Wohngebäude

Weiterlesen

Erdbeben in Grönland

Eine kleine Sensation im ewigen Eis. Im Südosten von Grönland in der Region Kujalleq, ereignete sich um 17.55 Uhr tatsächlich ein Erdbeben der Stärke 5,3, wenn das EMSC mit seinen Daten richtig liegt. Eine Region ohne größere Erdbebenvergangenheit.Das Epizentrum lag an der Mündung eines Gletschers, der die Regionen Kujalleq im

Weiterlesen