Katastrophen, Rekorderdbeben und menschengemachte Schadensbeben: Jahresrückblick 2017

Februar: Erste Katastrophe auf den Philippinen
Nur fünf Erdbeben über Magnitude 6 haben sich im Februar ereignet. Das stärkste am 24. mit Magnitude 6.9 vor der Küste von Fidschi. Demgegenüber steht eine relativ hohe Zahl an Schadensbeben, da im Monatsverlauf viele kleine und moderate Erdbeben weltweit jeweils geringe Schäden verursacht haben.

Anzeige

Die schlimmsten Auswirkungen in diesem Monat (Impakt-Wert 2,58) hatte ein Erdbeben im Süden der Philippinen (M6.6) am 10. Februar. Dabei sind acht Menschen ums Leben gekommen, über 10.000 Gebäude wurden beschädigt.
In der gesamten ersten Monatshälfte hat ein Erdbebenschwarm in der Türkischen Region Canakkale immer wieder zu Schäden und Verletzten geführt. Das stärkste dieser Beben erreichte Magnitude 5.4.
Eines der stärksten Beben des Monats traf am 7. Februar mit Magnitude 6.3 den Süden von Pakistan. Es war das stärkste Beben dort in diesem Jahr. Die Auswirkungen waren aufgrund der geringen Bevölkerungsdichte aber begrenzt. Es gab nur einen Verletzten und Schäden an ein paar hundert Gebäuden (Impakt-Wert 0,63).
Höher waren die Auswirkungen (0,98) eines Erdbebens (M5.6) in Kolumbien einen Tag zuvor. Über 100 Gebäude wurden zerstört. Ähnlich stark war ein Erdbeben am 16. in der Indonesischen Provinz Aceh, bei dem 15 Menschen verletzt wurden (Impakt-Wert 0,53).

Übersicht
Seite 1: Zahlen und Fakten
Seite 2: Januar – Jahrhundert-Beben in Madagaskar, Fracking-Rekord in China
Seite 3: Februar – Erste Katastrophe für die Philippinen
Seite 4: März – Panik in Rangun, Jahresrekord für glückliches Yunnan
Seite 5: April – Rekord in Botswana, Starkbebenserie auf den Philippinen
Seite 6: Mai – Erste Katastrophen für Iran und China
Seite 7: Juni – Doppelschlag für Guatemala, erstes Griechenland-Beben
Seite 8: Juli – Zweite Katastrophen für Philippinen und Griechenland
Seite 9: August – Katastrophe in Sichuan – Unglück auf Ischia
Seite 10: September – Katastrophenmonat in Mexiko
Seite 11: Oktober – Schwarmbeben in Indonesien
Seite 12: November – Todesbeben im Iran mit Langzeitwirkung
Seite 13: Dezember – Immer wieder Iran, Panik in Teheran
Seite 14: Zusammenfassung und Statistiken

Anzeige

Kommentar hinterlassen